Worauf Sie beim Kauf einer Penispumpe achten sollten

9486 1
Primusmed - Penispumpe bei erektiler Dysfunktion

Im Rahmen der Vakuumtherapie werden Penispumpen als Unterdruckpumpe  in erster Linie als Erektionshilfe bei einer vorliegenden Erektilen Dysfunktion (Impotenz) eingesetzt, wenn  auf natürliche Weise keine ausreichende Versteifung des Penis zur Ausübung des Geschlechtsverkehrs erreicht werden kann. Die Penispumpe gilt daher als eine wirkunsvolle Alternative zu einer medikamentösen Behandlung mit Potenzmitteln wie Viagra oder der Implantation einer Penisprothese.

Im Folgenden möchten wir Ihnen helfen, wie Sie die richtige Entscheidung beim Kauf einer medizinischen Penispumpe treffen können.

Kaufziel definieren – was möchte ich mit einer Penispumpe erreichen?

Wie oben schon angedeutet, können Kaufinteressenten von Penispumpen unterschiedliche Ziele verfolgen. Möchten Sie mehr Abwechslung im Bett haben, so kann eine vermeintlich günstigere Penispumpe aus einfachem Material und wenigen Funktionen relativ leicht über verschiedenste Sexshops im Internet erworben werden.

Leiden Sie allerdings aufgrund verschiedenster Ursachen unter Erektionsstörungen, sollte Ihr klares Ziel ein Produkt sein, welches Ihnen im entscheidenden Moment hilft, eine Erektion zu erlangen. Dieser richtige Moment ist letztlich immer der, in dem Sie sich gerne dem Akt der Liebe hingeben möchten. Es gibt mehrere Möglichkeiten für Hilfsmittel gegen Impotenz, jedoch unterscheiden sich diese unter anderem auch in Ihrer Zuverlässigkeit. Eine sehr gute Möglichkeit bieten hier professionelle Penispumpen, sprich zertifizierte Medizinprodukte. Es gibt zahlreiche Vakuumpumpen, die sogar in dem Hilfsmittelvereichnis der gesetzlichen Krankenkassen gelistet sind und bei entsprechendem Rezept vom Facharzt von den Krabkenkassen übernommen werden.

Wir empfehlen Ihnen also ausschließlich medizinische Penispumpen, die in Ihrer Funktionsweise und Wirksamkeit erprobt sind. Diese können Ihnen eine künstlich gebildete Erektion im entscheidenden Moment garantieren.

Die richtige Bezugsquelle finden

Heutzutage gibt es kaum noch Produkte, welche nicht über das Internet gekauft werden können. Das hat bekanntlich Vor- und Nachteile. In diesem Fall ist es sicherlich ein großer Vorteil, dass man Penispumpen online bestellen kann, da es nicht jedem Mann leicht fällt, in einem öffentlichen Verkaufsladen über das Thema Impotenz und mögliche Erektionstörungen zu sprechen. Erektile Dysfunktion ist immer noch ein Tabuthema in unserer Gesellschaft, verbunden mit Druck, Stress, hohen Erwartungen, Emotionen, Leidenschaft, Enttäuschungen und Sorgen. Aus diesem Grund werden folglich viele Männer dankbar für die Online-Variante sein. Eine professionelle Beratung erfolgt bei einem Onlinekauf allerdings nicht, womit wir schon beim Nachteil angekommen sind. In Folge dessen muss man (n) sich im Internet schlau machen und versuchen verschiedene Testberichte, Produktinformationen und allgemeine Artikel für eine finale Kaufentscheidung heranzuziehen. Aus diesem Grund möchten wir unsere Erfahrungen und unser Wissen über Penispumpen als Erektionshilfe bei Erektionsstörungen an Sie weitergeben. Nutzen Sie dafür gerne unsere Testberichte zu einzelnen Vakuumpumpen und darüber hinaus auch unsere Informationen über mögliche Ursachen von Erektionsstörungen, häufig gestellte Fragen und und und…

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen aber auch einen Facharzt aufzusuchen, um sich optimal beraten zu lassen.

Funktionsweise

Ein Großteil der medizinischen Penispumpen, wie die Penispumpe AVP 1000, laufen nach dem gleichen Schema ab. Zu Beginn wird der Zylinder über den Penis gestülpt. Die Penispumpe bewirkt nun durch manuelle oder elektrische Aktivierung im Glaszylinder um den Penis einen Unterdruck (300-500 mmHg). Die Schwellkörper füllen sich daraufhin innerhalb kürzester Zeit (20-30 Sekunden) mit Blut und führen zu einer gewünschten Versteifung des Gliedes. Um nun die Erektion für einen normalen und befriedigenden Geschlechtsverkehr aufrecht zu erhalten, muss man(n) nur noch einen als Zubehör beigefügten konstriktiven Penisring über den Penisschaft stülpen. Dadurch werden beim Abnehmen des Zylinders der venöse Rückfluss des Blutes und ein schnelles Erschlaffen des Penis verhindert.Verwendet man hier die richtige Größe des Penisrings, so hält die Erektion ausreichend lange, teils bis zu 30 Minuten, für einen Geschlechtsverkehr an. Nach spätestens 30 Minuten sollte man den Stauring allerdings wieder abnhmen, um wieder eine normale Durchblutung der Schwellkörper zuzulassen.

Eine alternative Funktionsweise bietet uns das Produkt Phallosan forte an. Dieser verfolgt den Ansatz, dass über eine verbesserte Durchblutung des Penis der Erfolg einer Erektion kommen soll. Eine Durchblutungssteigerung des gesamten Penis-Gewebes, insbesondere auch des Schwellkörpergewebes, kann demnach eine gesteigerte Sensibilität des Penis mit einem einhergehenden verstärkten Lustgefühl nach Sex hervorrufen. Dabei sollen u.a. die für die Erregung und Lust wichtigen Nervenenden durch die verstärkte  Durchblutung positiv stimuliert werden. Die Basis dafür schafft das PHALLOSAN® forte Gurtsystem durch eine kontinuierlich, sanfte Dehnung des männlichen Glieds, welche eine Zellneubildung des Gewebes stimuliert. Dadurch entsteht ein Vakuumzug, der beginnend von der Eichel auf den gesamten Penis einwirkt. Eine stetige Dehnung eines Gewebes regt automatisch den Körper an neue Zellen zu produzieren. Das kann für eine Erektion und deren Aufrechterhaltung sehr positiv sein.

Arten von Penispumpen – manuell vs. elektrisch

Es gibt zwei Arten von medizinischen Penispumpen.  Manuelle Penispumpen werden dabei per Hand betrieben. Man kann folglich selbst die Pumpleistung bestimmen und sie an die eigenen Bedürfnisse individuell anpassen. Bei der elektrischen Vakuumpumpe, wie beispielsweise der AVP 1000, muss der Mann selbst mit seinen Händen kaum etwas machen. Es gibt meist verschiedene Stufen, die per Tastendruck den Unterdruck im Zylinder jeweils erhöhen oder senken. Zudem haben elektrische Pumpen auch ein Ablassventil, welches insbesondere bei Schmerzvorkommen per Tastenbetätigung  zu einem schnellen Druckverlust führen und dadurch rasch helfen können.

Wesentliche Unterschiede sind in der Lautstärke, im Druck und in der Bequemlichkeit zu finden. Was die Lautstärke angeht, so sind manuelle Penispumpen etwas leiser. Durch indivudell getroffene Anwenderentscheidungen können die Manuellen grundsätzlich einen höheren Unterdruck als die elektrischen Vakuumpumpen aufbauen. In puncto Bequemlichkeit sorgen allerdings die elektrischen Penispumpen für mehr Komfort. Letztlich sind beide Typen aber sehr anwenderfreundlich und leicht in der Handhabung, so dass bereits nach wenigen Einsätzen ausreichend Routine für die optimale Verwendung vorhanden sein sollte.

Hinweis: Anwendern nach einer Prostata-OP empfehlen wir eine manuelle Vakuumpumpe.

Einfache Anwendung ist wichtig

Achten Sie beim Kauf einer Penispumpe auf die beschriebene Funktionsweise und Anwendung. Ziel sollte hier eine möglichst einfache Handhabung sein, denn während der Benutzung sollte Ihnen und Ihrem Partner die Möglichkeit geschenkt werden, sich auf andere Dinge konzentrieren zu können. Achten Sie bereits bei der Produktbeschreibung darauf, dass das Hilfsmittel keinen allzu komplizierten Eindruck hinterlässt.

Den Lieferumfang vorab überprüfen

Kontrollieren Sie zudem, ob im angegebenen Lieferumfang alle wichtige Einzelteile für eine problemlose Ausübung des Geschlechtsverkehrs enthalten sind. Dazu zählt

neben dem wichtigesten Bestandteil, der Vakuumpumpe selbst, auch ein Zylinder, welcher über den Penis geschoben wird. Eine Aufziehspitze für den Penisring sollte auch zwingend im Paket sein. Haben Sie sich für eine elektrische Erektionshilfe entschieden, so achten Sie auf vorhandene Batterien. Essentiell für die Aufrechterhaltung der

Primusmed - Penispumpe bei erektiler Dysfunktion

Beispielhafter Lieferumfang der Penispumpe PRIMUSmed

künstlich gebildeten Erektion sind die Penisringe. Optimalerweise werden diese in verschiedenen Größen geliefert, so dass der Anwender den richtigen Stauring wählen kann. Denn, ist der Penisring zu groß, kann die Erektion nicht aufrecht erhalten werden, ist dieser zu klein, kann er Schmerzen verursachen. Aus diesem Grund legen Ihnen professionelle Verkäufer mindestens zwei unterschiedliche Größen in das Paket, noch besser wären sogar drei Erektionsringe in zwei Milimeter-Schritten. Für die Benutzung der Erektionshilfe benötigen Sie in jedem Fall ein Gleitgel. Schauen Sie hier auch auf die Füllmenge, denn Gleitmittel können langfristig in’s Geld gehen. Eine Gebrauchsanleitung sollte stets im Lieferumfang enthalten sein, denn andernfalls besteht die Gefahr einer falschen Anwendung. Zu guter Letzt kann ein kundenfreundlicher Händler noch mit einer neutralen Tasche punkten. Diese sollte sowohl ausreichend groß für alle Bestandteile, als auch in einer neutralen Aufmachung sein, so dass diese auch auf Reisen verwendet werden kann, ohne dass man sich bei Entdecken gleich überführt fühlen muss.

Preis

Medizinische Penispumpen als Erektionshilfe sind im Vergleich zu Sexspielzeugen nicht billig. Zertifizierte Penispumpen, mit denen man (n) bei Erektionsstörungen eine Erektion bis zu 30 Minuten erlangen kann, kosten je nach Typ, Material, Hersteller, Ausstattung, Funktionsweise etc. zwischen 200 und 600 Euro. Als Gegenleistung bekommt der Käufer allerdings ein äußert zuverlässiges Produkt, welches ohne bekannte Nebenwirkungen wertvolle Erfolge erzielen kann. Penispumpen können nicht nur bei der Ausübung des Geschlechtsverkehrs helfen, sondern können sich dadurch auch positiv auf das Selbstwertgefühl und generell die männliche Psyche auswirken. Langfristig gesehen, ist eine Penispumpe im Vergleich zu den möglichen Alternativen wie einer medikamentösen Behandlung mit Potenzmitteln oder der Implantation einer Penisprothese vielleicht sogar die günstigste und zuverlässigste Variante. Letztlich müssen Sie natürlich selbst entscheiden, welchen Betrag Sie für die Unterstützung bei einer Erektilen Dysfunktion ausgeben möchten. Es gibt einige Vakuumpumpen, die in dem Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen gelistet sind und von den Krankenkassen getragen werden. Voraussetzung dafür ist u.a. auch ein gültiges Rezept von einem Facharzt. Selbstverständlich können Sie die Penispumpen im Internet aber auch rezeptfrei bestellen. Auch in unseren Testberichten über die beliebtesten Penispumpen finden Sie jeweils eine Kaufmöglichkeit.

Weitere kaufrelevante Kriterien – Material, Reinigung  und Garantie

Das Material ist das A und O, denn je besser die Verarbeitung, desto höher der Unterdruck und desto besser ist das Ergebnis. Gerade wenn man die Erektionshilfe zur Bewältigung von Impotenz einsetzen will, sollte man sich für medizinische und qualitativ hochwertige Produkte entscheiden. Meist besteht der Korpus aus Kunststoff, der Zylinder aus Polycarbonat und die Stauringe aus biokompatiblem Polymer.

Da es sich um Produkt handelt, welches häufiger zum Einsatz kommen könnte, sollte man aus Hygienegründen und dem Partner zuliebe auf eine regelmäßige Reinigung nach jeder Anwendung achten. Zu beachten gibt es hierbei lediglich, dass man bis auf den Motor, bzw. den Pumpenkopf alles sehr leicht mit warmem Wasser und milder Seife reinigen kann. Der Motor selbst kann von außen mit einem feuchten Tuch und Seife gesäubert werden.

Qualitativ hochwertige Pumpen kosten zwischen ca. 200 und 400 Euro. Aus diesem Grund sollte man auch das Thema Garantie nicht außer Acht lassen. Die gesetzliche Mindestgarantie von 2 Jahren auf alle Teile ist dabei das Minimum. Ausgenommen sind hierbei lediglich Verschleissteile, wie z.B. Penisringe. Diese können leicht nachgeordert werden. Einige Hersteller bzw. Händler bieten an, dass man die Penispumpe alle drei Jahre zur technischen Überprüfung einschicken kann. Je nach Höhe der jeweiligen Kosten, kann das langfristig gesehen eine gute Entscheidung sein.

Penispumpen Test

Nutzen Sie unseren kompakten Überblick und vergleichen Sie mehrere Vakuumpumpen im Detail miteinander. Von den einzelnen Funktionsweisen, über den Hersteller, Anwendertipps bis hin zum Lieferumfang informieren wie Sie bestmöglich, so dass Sie am Ende das passende Gerät für die Behebung Ihrer Erektionsstörungen finden und zukünftig wieder aktiv einen normalen und befriedigenden Geschlechtsverkehr erleben können.

1 Kommentar on "Worauf Sie beim Kauf einer Penispumpe achten sollten"

  1. Pingback: Active Erection System nt Test und Erfahrungen - Penispumpen Test & Vergleich

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.